Springbreak

Yeahhhhhh, es ist soweit…endlich Springbreak und die Mädels sind hier…momentan sitz ich grad in unserem Hotel in Chinatown/New York und erfreue mich des Wlans.

 

Letzten Freitag sind die Mädels mich in Morgantown besuchen gekommen und nach sehr langer Hinreise hatten wir einen echt netten Abend, mit amerikanischen Burgern (ich denke ja immer noch, dass die Burger in West Virginia wirklich die besten Burger der USA sind) und ganz vielen netten Amis, die den anderen Deutschen mal Hallo sagen wollten.

Leider war halb Morgantown schon ausgestorben am Freitag, da die meisten Amis schon an Donnerstag nach Hause gefahren sind. War trotzdem toll.

Samstag Morgen sind wir dann Richtung Washington D.C. aufgebrochen und haben auf dem Weg in einer Outlet-Shopping Mall Halt gemacht, weswegen wir D.C. auch erst gegen Spätabend erreicht haben. Naja, jede Chance muss genutzt werden, die Preise hier für Markensachen sind wirklich sehr niedrig.

In DC selber sind wir dann 2 Nächte geblieben, war superschön, da dort gerade „Cherry Blossom Festival“ ist. Also unter „Festival“ versteh ich zwar ein wenig mehr Buden und Stimmung, aber die Kirschblüten an den Bäumen waren schon echt toll…gerade in dieser Masse eben!

Montag Morgen ging es dann weiter nach Philadelphia, wo wir leider nur eine Nacht eingeplant hatten. Philly hat mir richtig gut gefallen, von allen bisher gesehenen Städten hier an der Ostküste am Besten! Ist schön ruhig mit altem Stadtkern und hübsch fürs Auge…Naja, man könnte es auch Kultur nennen im Gegensatz zu Hochhäusern. Jon, einer meiner Freunde aus Morgantown, hat uns dann den ganzen Tag durch die Stadt geführt, da er dort herkommt und über Springbreak bei seinen Eltern zu Besuch ist. War supernett und da er Ami ist, hat er in seinem ganzen Leben noch nicht so viel an einem Tag von Philly gesehen. Natürlich haben wir auch das berühmte Philly Cheesesteak gegessen…das war ja ein Muss.

Dienstag Morgen dann sind wir mit dem Chinatown Bus und gaaaanz vielen Chinesen nach New York gefahren und haben dann in unserem ersten Hotel eingecheckt: dem Waldorf Astoria. Und jetzt kommt der Knaller: wir haben ein kostenloses Upgrade auf eine Suite bekommen und hatten dann im 20.Stock ein riesiges Schlafzimmer, Wohnzimmer, 2 Bäder und 2 Wandschränke…Wahnsinn!!! Achja, die Plasma-TVs hab ich vergessen zu erwähnen.

Mensch, ich kam mir vor wie im Märchen! Ich schicke Mitte nächster Woche mal wieder ein paar Bilder rum. Leider konnten wir uns diesen Spaß natürlich nur für eine Nacht leisten und sind dann in unser jetziges Hotel in Chinatown umgezogen. Total lustig dabei ist, dass die deutschen Reiseveranstalter ab kommender Saison dieses Hotel auch in die Kataloge aufnehmen und wir also vor dem Trend waren hehehe.

New York selber ist diesmal zum Glück nicht ganz so kalt. Die ersten Tage hat es geregnet, völligst undankbar, da ich natürlich wie immer die falschen Schuhe dabei hatte und somit patschnasse Füße hatte. Aber seit gestern ist schönes Wetter, Sonne und so um die 20 Grad…im Vergleich: in Morgantown sind es schon 27 Grad...aber die Voraussage für mein Wiederkommen ist leider nicht ganz so rosig.

Alles in allem ist NYC cool, aber schmutzig, Einkaufen ist der Hammer, aber es gibt nur 2!!! Abercrombies, das eine davon ist das Hauptgeschäft, 5stöckig, der USA…da war gestern Morgen um halb elf schon eine Schlange davor, die spinnen! Morgen werde ich für Inilein mal den anderen aufsuchen und nach „einem satten Blau“ stöbern.

Ansonsten dürft ihr euch nächste Woche auf Bilder freuen, sobald ich wieder im Unialltag hocke hehe.

 

Bis dahin schreibt mal was, die Seite hier vereinsamt!

Liebste Grüße

 

 

  

3.4.10 06:29

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lieblingstante (4.4.10 16:22)
Hallo Süße,
so wie das aussieht, hast Du ja richtigen Feizeitstress. Na, wir wünschen Dir jedenfalls ein schönes Osterfest mit vielen bunten Eiern, wenn es soetwas gibt und mit Deinen Mädels.

Liebe Grüsse
Uncle Ben und Lieblingstante


deine Mama (7.4.10 08:23)
Hallo Strizi, na das hört sich ja wieder richtig nach Freizeitstress an, aber ich finde es schon wahnsinnig aufregend was ihr so alles auf die Beine stellt. Habe deine Bilder heute gesehen und bin total überwältigt von all diesen Eindrücken. Ihr seid schon zu beneiden, doch die Gelegenheit dies alles zu sehen, wird sich so schnell nicht wieder bieten. Deshalb genießt es. Sind deine Mädels noch da, dann liebe Grüße an alle und wir beide können hoffentlich bald mal wieder skypen!!
Es drückt dich ganz fest



deine Mama (7.4.10 08:24)
deine mama


Bärbel und Manfred (21.4.10 18:02)
Hi, Patricia,lange habe ich nicht geschrieben, weiß aber dafür keinen zwingenden Grund. Wir sind ein wenig im Vorbereitungsstress für die USA, läuft aber alles glatt, bis auf den Vulkan!!!
Hoffentlich bleibr er jetzt ruhig und wir können abdüsen. Am 30.04. ist es soweit, bis zum 31.05. wollen wir viel sehen in den Staaten, Las Vegas, SF, LA, San Diego und zwischendurch den Highway No. 1, auf den freuen wir uns schon ganz mächtig.. Du hast meine Hard Rock Gitarre nicht gekauft, ist nicht schlimm, vielleicht schaffe ich das mal selber.Habe mir schon alle HR Cafes in Kalifornien, Nevada und Utah ausgedruckt!
So, Dir noch eine tolle Zeit, die ja schon bald endet (in den Staaten !!! )
Ich hoffe, wir sehen uns mal um uns kennenzulernen bei Lieblingstante und Uncle Ben!
Bis dahin herzliche greetings from germanski
Bärbel und Manfred

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen