Update...hallo seid ihr noch da?

Ohoh, die Zeitabstände werden immer größer und irgendwie schreibt hier auch keiner mehr von euch, was ist los??? Danke Papa, wenigstens EINER seit meinem Geburtstag vor 4!!! Wochen.

 

Nun zu den neusten Ereignissen:

 

Morgen früh startet die letzte Woche vor Springbreak, d.h. ich muss noch mal ordentlich ranklotzen, damit ich nicht soviel arbeiten muss, wenn ich  mit den Mädels unterwegs bin. Leider haben die hier die Angewohnheit über die Osterpause Hausarbeiten und Klausuren abzuverlangen. Wie fies!!! Deswegen strudel ich seit einer Woche mit Vorarbeiten rum, läuft aber net so wie ich es gern hätte. Die Ablenkung hier ist schlecht für meine Arbeitsmoral. Am Mittwoch war St.Patrick’s Day und das konnte ICH mir natürlich nicht entgehen lassen…wenn man schon mal die Möglichkeit hat seinen Namenstag so groß zu feiern. Leider hab ich Donnerstag Morgen 2 Klausuren auf dem Plan gehabt, naja, wurde dann halt eine Nachtschicht: heisst hier übrigens: pullin’ an all nighter, lief aber denke ich mal ganz gut.

St.Patty’s Day ist hier ganz groß: man muss sich grün anziehen, sonst wird man auf der Straße gezwickt und die färben zur Feier des Tages auch das Bier grün ein, bäh!!! War aber ein lustiges Erlebnis.

 

Nun zum schönsten Tag hier in Amerika:

 

Freitag sind wir mit Clint zum Maple Syrup (Ahorn Sirup) Festival nach Pickens in Mittel/Süd-West Virginia gefahren; Clint war der Ansicht, wir müssten mal das richtige, wahre WV sehen. Das haben wir dann auch! Mensch war das toll!!! Habe euch ja die Links mit den Bildern geschickt. Naja, also der Maple Syrup is ja net so meins, aber dafür war es so lustig die Leute da anzuschauen, Rednecks haha. Außerdem gab es dort Kettle Corn, also süßes Popcorn, endlich! Sonst gibt es hier nur butteriges, gesalzenes Popcorn bäh! Hab auch selbstgemachte Barbecue Sauce gekauft, yeah!!! Endlich mal kein Chemie-Mist!

Danach kam das Highlight, was Clint bis jetzt immer unterschlagen hatte zu erzählen: sein Heimatdorf. Naja, Dorf ist das falsche Wort, es sind keine Ahnung wie viele Hektar mitten im Gebirge, wo nur seine Familie lebt…Wahnsinn!!! Wir sind dann mit einem Quad durch die Berge gefahren, gewandert und auf einem Felsen gelandet, von dem aus wir das ganze Gebirge betrachten konnten…wir waren die einzigen Freunde, die er bisher in seinem Leben dorthin gebracht hat! Mensch, da hat sich meine Brust mit Stolz gefüllt! Clints Familie war auch so was von nett, wir haben dann alle zusammen zu Abend gegessen. Es gab selbst angebautes Gemüse, Obst, selbst gebackenes Brot…keine Chemie…der Apfel hat nach Apfel geschmeckt…ich hatte nicht mehr daran geglaubt und mich mit meinem Walmart-Schicksal hier abgefunden! Das war sooo toll…wir sind auch gleich wieder eingeladen worden noch mal zu kommen…hoffentlich klappt das, das dort ist eine komplett andere Welt, aber schön!

Abends mussten wir dann leider auch zurück, da wir Nick versprochen hatten bei einem Wohltätigkeitsevent seiner Arbeit teilzunehmen…das war auch super. Nick, die hinterhältige Ratte, hatte mir doch gesagt, wir sollen uns so richtig in Schale schmeißen, also hab ich mich ins Cocktail-Kleidchen gezwängt und der Clint in einen schnieken Anzug und siehe da, wir kamen an (2Std. zu spät) und Nick selbst hatte ne Jeans an. Da hätte ich ihn ja treten können…Naja, wir sahen super aus, waren ja noch andere hübsch angezogene Menschen da, aber meine Füße in diesen Schuhen…Der Event war ein Nachspeisen-Wettbewerb der Restaurants hier in Morgantown und somit konnte ich mir ungehemmt den Bauch mit Süßigkeiten voll schlagen…die meiste Zeit habe ich übrigens vor dem Schokoladen-Brunnen verbracht, mit den Erdbeeren zusammen…ich bin alleine zurückgeblieben.

Danach wollten wir noch auf ein Konzert…wenigstens durfte ich mich vorher umziehen, denn das Konzert fand in nem Schuppen ähnlich KREUZ statt…bis wir dann endlich mal die Logistik hatten, war es dann auch wieder schon Mitternacht und man muss ja bedenken, dass hier alles schon um 3 Uhr morgens schließt. War trotzdem lustig, das war eine Coverband für 90er Songs…ich kannte leider nicht so viele Lieder, da in den USA in den 90ern anscheinend nur Rockbands und Beck „in“ waren. Bin aber selber wieder im East 17 Fieber! Man merkt, ich arbeite nicht und hab irgendwie doch mehr Freizeit als es mir scheint.

 

Sehr schönes Wochenende war das, letztes Wochenende war übrigens auch toll, da kam der Ben (erinnert ihr euch: der schwule Bruder vom Nick) zu Besuch und mit dem haben wir doch tatsächlich 3 Tage am Stück verbracht…als er Sonntag heimgefahren ist, war ich ja echt traurig…der Ben ist auch so ein toller Mensch, wir planen momentan sein Gewicht durch Hardcore-Diät auf mein Kofferlimit von 23kg runterzuschrauben, damit ich ihn unauffällig und kostengünstig nach Deutschland einführen kann, der darf dann bei Rene und mir im Kleiderschrank wohnen. Spässle! Aber ich wünschte mir schon ich könnte sie mitnehmen, bin jetzt schon ganz traurig, wenn ich an den Abschied hier denke, weil ein paar Menschen mir hier wirklich ans Herz gewachsen sind. Aber ich weiß ja, krieg euch zu Hause dafür wieder!

 

So nun die Kurznachrichten:

 

1.)    Tobi ist Papa von Noah geworden…Herzlichen Glückwunsch noch mal hier an dieser Stelle, warte schon gespannt auf das erste Treffen

 

2.)    Rene hat sich bereit erklärt einen Salsa-Kurs mit mir zu machen UND ich habe einen Zeugen dafür: den Andy

 

3.)    Die Mädels kommen in VIER Tagen!!!

 

4.)    Tante Gaby und Uncle Bernie kommen bald wieder

 

5.)    Mama, ich hab das Cheese Cake Rezept vom Nick…nur leider in US Einheiten, muss das noch in unser metrisches System übersetzen…ach ja und in deutsch is bestimmt auch net schlecht

 

 

So das wars auf die Schnelle, ich lauere auf eure Berichte!

 

Liebste Grüße,

 

Patty

 

Ahhhh, hab was vergessen: Sonne und 75 Grad Fahrenheit haha…findet heraus wie viel das ist und werdet neidisch.

 

22.3.10 06:45

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


deine Mama (24.3.10 11:36)
Hallo Strizi,
freue mich das es dir richtig gut geht und du so viele nette Freunde gefunden hast. Jetzt wo das Wetter besser wird sieht auch alles schon viel freundlicher aus. Dein letzter Bericht ging nicht zu kommentieren, hatte dir dafür aber eine Mail gschickt( haste wohl vergessen!!!)Na ja macht nix. Gaby sagte mir du hättest Stess mit der Uni gehabt. Würde mich freuen, mal wieder mit dir zu skypenund drück dir für dein Studium weiterhin die Daumen
Ein dicken Kuss und es drückt dich ganz fest
deine Mama


deine Mama (24.3.10 11:38)
Auch der Patchworkvati lässt dich lieb grüssen!


Nicole (26.3.10 18:08)
Liebe Grüße auch aus dem Osten Deutschlands
wir hatten jetzt auch endlich mal ne Woche mit schönem Wetter hier!
Und in 2 Wochen sitze ich dann im Flieger nach Florida!!!! Ich hoffe, da isses dann noch viel wärmer und regenfrei!
Wann gehts für Euch eigentlich nach Hawaii?
GDLG, Nicole

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen